ERIC

TRÜMPLER

Wie bist Du zur Staatsphilharmonie gekommen?

Nach zwei Jahren Berlinstudium ging es mit Probespielen los... damals war die Staatsphilharmonie noch in der alten, engen Rheinschule zu Hause und die Probespielkandidaten durften sich im Heizungskeller zwischen Stapeln von Notenordnern einspielen. 

Was wärst Du geworden, wenn Du nicht Musiker wärst?

Nach meinem Bachelorstudium in Amerika, hatte ich vor in Deutschland weiterzustudieren, hatte auch einen Studienplatz in Berlin, musste aber noch ein Jahr jobben um den Sprung nach Deutschland zu schaffen. In der Logistikabteilung des Autovermieters wo ich arbeitete, wäre ich vielleicht auch hängengeblieben, wenn ich mir nach einem Jahr ohne Musik nicht nochmal einen Ruck gegeben hätte um meinen Traum, Musiker zu werden, zu verwirklichen.

Wie bist Du zu Deinem Instrument gekommen?

Mein Vater war ein sehr fähiger Amateurgeiger, und ich bin als Kleinkind unter den Stühlen der Musiker rumgekrabbelt als es Hausmusik gab... Cello habe ich mir ausgesucht, weil ich gelesen habe, dass der Celloton der menschlichen Stimme am ähnlichsten ist.

 

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Heinigstraße 40
67059 Ludwigshafen

Tel. 0621/59 90 90

info@staatsphilharmonie.de

www.staatsphilharmonie.de